Hallo, Besucher der Thread wurde 472 aufgerufen und enthält 0 Antworten

letzter Beitrag von The_Voice_70 am

"Privacy Dashboard": Jetzt auch ohne Android 12 verfügbar

Guten Abend Gast. Schön dass Du mal hereinschaust! Einen angenehmen Aufenthalt wünscht das "Los-Legacy"-Team.
  • Mehrere Hersteller verteilen das finale Android 12 an diverse Smart­phones, eines der wich­tigsten Features des Betriebs­sys­tems lässt sich aber auch ohne Update verwenden. Die Privat­sphären-Schalt­zen­trale „Privacy Dash­board“ ist nämlich als quellof­fene Vari­ante (Open Source) in Google Play erhält­lich. Mit dieser Funk­tion erhalten Sie einen umfas­senden und trans­parenten Über­blick darüber, wann welche App von Kamera, Mikrofon und Stand­ort­bestim­mung Gebrauch macht. Außerdem wird ein Hinweis-Indi­kator einge­blendet. Erscheint beispiels­weise ein Kamera-Icon in der rechten oberen Ecke, wird diese Hard­ware aktuell verwendet.


    Android-12-Feature ohne Android 12: Privacy Dash­board


    Neben der rundum erneu­erten Optik ist die Privat­sphären-Schalt­zen­trale das High­light des jüngsten Google-Betriebs­sys­tems. Aufgrund des breit aufge­stellten Handy-Fuhr­parks in der Update-Warte­schlange kann es aber eine Weile dauern, bis Ihr Modell mit Android 12 bedacht wird. Manche Hersteller lassen Smart­phones auch mit älteren Platt­formen versauern. Ein wich­tiges Feature der zwölften Haupt­ver­sion des Google-OS ist jedoch unkom­pli­ziert nach­rüstbar. Hierfür muss ledig­lich die App Privacy Dash­board aus Google Play instal­liert werden. Root-Rechte oder sons­tige Modi­fika­tionen am Mobil­gerät sind nicht erfor­der­lich.

    Kosten entstehen eben­falls keine, wenn Sie wollen, können Sie aber dem indi­schen Entwickler Rushi­kesh Kamewar eine Spende für seine Mühe zukommen lassen. Er zeichnet sich für die Portie­rung der Anwen­dung verant­wort­lich.


    Privacy Dash­board auspro­biert


    Wir haben die App selbst auf unserem Galaxy Z Fold 2 5G instal­liert. Rein optisch ist sie kaum vom Google-Original unter­scheidbar. Zunächst muss Privacy Dash­board an sich Berech­tigungen für den Zugriff auf Kamera, Mikrofon und Standort erhalten. Nach­voll­ziehbar, schließ­lich kann das Programm diese Schnitt­stellen ansonsten nicht über­wachen. Es gibt diverse unter­schied­liche Themen, mit denen Sie die App an das Design Ihres Handys anpassen können. Außerdem gefallen die viel­fäl­tigen Einstel­lungen für die Indi­katoren. Etwa Posi­tion, Farbe und auto­mati­sches Ausblenden.


    Wir haben Versuche mit der Kamera-App, WhatsApp und Google Maps voll­zogen, um zu erör­tern, ob Privacy Dash­board die genutzten Schnitt­stellen korrekt erfasst. Sowohl bei unserem Selfie samt Stand­ort­bestim­mung in der Kamera-App als auch bei der Sprach­nach­richt-Aufzeich­nung in WhatsApp und der Karten­dar­stel­lung in Maps wurden umge­hend die passenden Indi­katoren einge­blendet. Ferner wurden die Aktionen korrekt mit Zeit­stempel in den Berei­chen Kamera, Mikrofon und Standort der Schalt­zen­trale proto­kol­liert.


    Quelle: https://www.teltarif.de/privac…tenschutz/news/86555.html

    One Plus 1, 2, 3, 3T, 5, 5T, 6, 6T, 8T, N100, One Plus Nord, Nord 2, X, Oppo Reno4 Z 5G, One Plus Watch schwarz, One Plus Bullets Wireless 1 + 2, Buds Z, Nord Buds, Enco W31. Samsung S2, S3, S4, S5, S7, S8+, S9+

    • Gäste Informationen
    Hallo, gefällt dir der Thread, willst du was dazu schreiben,
    dann melde dich bitte an.
    Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du
    das Forum uneingeschränkt nutzen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!