Bitte die alte Verknüpfung zu unserem Forum in der WSC-CONNECT App entfernen und mit der neuen Instanz verknüpfen.
Hello, Guest the thread was 305 called and contains 1 replay

last post from The_Voice_70 at the

Fritzbox Fax einrichten

Info


You don't have an account on our site yet? You want to participate in our community


THEN PLEASE REGISTER



You are not registered, please login to use the full scope of the forum.


  • Anleitung wie man

    Fritzbox Fax einrichtet


    Braucht man heutzutage noch Fax? Manchmal ist es schon ganz praktisch und wenn der Router es so kann, muss man sich kein extra Gerät kaufen und das langwierig einrichten und anschließen.

    Mit dem Anwendungsprogramm FRITZ!fax für FRITZ!Box kannst du an dein Computer über die FRITZ!Box Faxe senden und empfangen.

    FRITZ!fax für FRITZ!Box installieren

    1. Lade die FRITZ!fax für FRITZ!Box von Please login to see this link. herunter.
    2. Starte die Datei mit einem Doppelklick und folgen den Anweisungen.

    CAPIoverTCP in FRITZ!Box aktivieren


    Keypad im Telefon einrichten

    Keypad-Sequenzen sind Zeichen- und Ziffernfolgen, mit denen du Leistungsmerkmale aktivieren und deaktivieren kannst. An einem Telefon, das an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist, z.B. FRITZ!Fon, kannst du Keypad-Sequenzen sofort nutzen. An einem Telefon, das mit dem Anschluss für ISDN-Geräte („FON S0“) verbunden ist oder an einem Schnurlostelefon, das Nicht an der Basisstation der FRITZ!Box angemeldet ist, musst du die Funktion Keypad erst einrichten:

    1. Richte das Telefon so ein, dass damit Keypad-Sequenzen (Zeichen- und Ziffernfolgen wie *121#) gesendet und Sonderzeichen wie * und # gewählt werden können. In vielen Telefonen richtest du die Funktion über das Menü „Betrieb an Telefonanlagen > Wahloptionen > Wahl von * und #“ ein.

    CAPIoverTCP aktivieren

    Mit einem IP-Telefon (z.B. FRITZ!App Fon) können keine Tastenbefehle an die FRITZ!Box gesendet werden, daher können Sie CAPIoverTCP mit einem IP-Telefon nicht aktivieren:

    1. Beende FRITZ!fax für FRITZ!Box.
    2. Wähle am Telefon #96*3* und drücke die Gesprächstaste (Hörer abheben).
      • Jetzt wird CAPIoverTCP in der FRITZ!Box aktiviert.
    3. Falls FRITZ!fax für FRITZ!Box anschließend nicht funktioniert oder nicht startet, deaktiviere CAPIoverTCP mit #96*2* wieder und aktiviere die Funktion anschließend noch einmal.

    FRITZ!fax für FRITZ!Box einrichten


    Starte FRITZ!fax für FRITZ!Box.

    Wähle im Menü „Fax“ den Punkt „Einstellungen“ und wechsele auf die Registerkarte „ISDN“.

    Lege fest, ob und welche Anrufe FRITZ!fax für FRITZ!Box entgegennehmen soll. Falls du die Einstellung „nur für folgende Mehrfachnummern“ aktivierst, kannst du über die Schaltfläche „Neue MSN“ neue Rufnummern hinzufügen.

    Trage bei „Eigene MSN“ die Festnetz- oder Internetrufnummer ohne Vorwahl ein, die für den Faxversand verwendet werden soll.

    Wenn du bei „Eigene MSN“ eine Festnetzrufnummer eingetragen hast, aktiviere bei „ISDN-Controller“ am ISDN-Anschluss die Einstellung „FRITZ!Box Amtsanschluss ISDN“ und am analogen Festnetzanschluss die Einstellung „FRITZ!Box Amtsanschluss Analog“.

    Wenn bei „Eigene MSN“ eine Internetrufnummer eingetragen haben, aktiviere bei „ISDN-Controller“ die Einstellung „FRITZ!Box Internet“. Falls diese Einstellung ausgegraut ist und nicht aktiviert werden kann, aktiviere CAPIoverTCP in der FRITZ!Box.

    Speichere die Einstellungen mit „OK“.

    Klicke auf „Erweiterte Einstellungen …“ und aktiviere die Einstellung „Analoges Fax (Standard)“. Mit dieser Einstellung kann FRITZ!fax für FRITZ!Box mit allen Faxgegenstellen Verbindung aufnehmen. Weitere Informationen zu dieser Einstellung erhältst du über die Schaltfläche „Hilfe“.

    Speichere die Einstellungen mit „OK“.


    Einschränkungen


    Für den Faxversand muss eine Rufnummer ausgewählt werden, die automatisch auch für den Faxempfang verwendet wird. Über diese Rufnummer ist man telefonisch nicht mehr erreichbar, da das Fax alle Rufe an diese Rufnummer entgegennimmt – auch Telefongespräche.

    Pro Faxversand werden maximal zwei DIN A4-Seiten übertragen. Längere Faxdokumente werden beim Versand auf zwei DIN A4-Seiten gekürzt.

    Grafiken können ausschließlich im Google Chrome und Mozilla Firefox an das Faxdokument angehängt werden. Bei Internet Explorer und Safari ist das Anhängen von Grafiken aus technischen Gründen nicht möglich.

    Es kann eine Grafik angehängt werden, die im Dateiformat JPG oder PNG vorliegt. Andere Dateiformate (z.B. PDF oder DOC) werden beim Faxversand ignoriert.

    Grafiken, die größer als DIN A4 sind, werden beim Versand verkleinert. Grafiken, die kleiner sind, werden zentriert.


    Passive Faxweiche aktivieren


    Wenn du über deine analoge Festnetzrufnummer sowohl Anrufe als auch Faxe empfangen wolllst, aktiviere die Faxweiche der FRITZ!Box. Die Faxweiche leitet Faxe automatisch an ein in der FRITZ!Box eingerichtetes Faxgerät weiter:


    Wichtig:Damit Faxe als solche erkannt und weitergeleitet werden, muss ein anderes Gerät, z.B. Telefon, Anrufbeantworter, den Anruf annehmen. Anrufe, die nicht angenommen wurden, erkennt die Faxweiche nicht.


    Klicke in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Telefonie“.

    Klicke im Menü „Telefonie“ auf „Eigene Rufnummern“.

    Klicke auf die Registerkarte „Anschlusseinstellungen“.

    Aktiviere die passive Faxweiche. Falls die Einstellung nicht angezeigt wird, aktiviere zunächst die Erweiterte Ansicht und richte die analoge Festnetzrufnummer in der FRITZ!Box ein. Anschließend kannst du die Faxweiche aktivieren.

    Klicke zum Speichern der Einstellungen auf „Übernehmen“.


    Faxübertragung mit T.38 aktivieren


    Wenn du eine Internetrufnummer zum Faxen verwenden willst, muss die für die Faxübertragung T.38 (Fax over IP) in der FRITZ!Box aktiviert werden. Bei T.38 erfolgt die Übertragung nicht mit Signaltönen, sondern über ein spezielles Netzwerkprotokoll. Dadurch ist die Übertragung wesentlich unanfälliger für Störungen:


    Klicke in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Telefonie“.

    Klicke im Menü „Telefonie“ auf „Eigene Rufnummern“.

    Klicken auf die Registerkarte „Anschlusseinstellungen“.

    Klicke im Abschnitt „Telefonieverbindung“ auf „Verbindungseinstellungen ändern“. Falls der Abschnitt nicht angezeigt wird, aktiviere zunächst die Erweiterte Ansicht.

    Aktiviere die Option „Faxübertragung auch mit T.38“.

    Klicke zum Speichern der Einstellungen auf „Übernehmen“.


    Faxübertragung mit T.38 aktivieren

    Wenn Sie eine Internetrufnummer zum Faxen verwenden, musst du für die Faxübertragung T.38 (Fax over IP) in der FRITZ!Box aktivieren. Bei T.38 erfolgt die Übertragung nicht mit Signaltönen, sondern über ein spezielles Netzwerkprotokoll. Dadurch ist die Übertragung wesentlich unanfälliger für Störungen:


    Klicke in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Telefonie“.

    Klicke im Menü „Telefonie“ auf „Eigene Rufnummern“.

    Klicke auf die Registerkarte „Anschlusseinstellungen“.

    Klicke im Abschnitt „Telefonieverbindung“ auf „Verbindungseinstellungen ändern“. Falls der Abschnitt nicht angezeigt wird, aktiviere zunächst die Erweiterte Ansicht.

    Aktiviere die Option „Faxübertragung auch mit T.38“.

    Klicke zum Speichern der Einstellungen auf „Übernehmen“.


    2 Faxfunktion einrichten


    Faxfunktion aktivieren und Faxkennung festlegen

    Klicke in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Telefonie“.

    Klicke im Menü „Telefonie“ auf „Telefoniegeräte“.

    Klicke auf die Schaltfläche „Neues Gerät einrichten“.

    Wähle im Abschnitt „In die FRITZ!Box integriert“ die Option „Faxfunktion“ aus und klicke auf „Weiter“.

    Trage im Feld „Fax-Kennung“ ein, welche Kennung Teilnehmern übermittelt werden soll, die ein Fax an die FRITZ!Box senden, und die du beim Faxversand an Empfänger übermitteln möchtest. Du kannst z.B. deine Rufnummer oder dein Namen eintragen. Wichtig:Viele Empfänger blockieren Faxe, die keine Kennung übermitteln, um sich vor Werbung zu schützen.


    E-Mail-Weiterleitung und Speicherort festlegen


    Lege die E-Mail-Weiterleitung und den Speicherort fest.

    Wenn empfangene und erfolgreich gesendete Faxe automatisch an eine oder mehrere E-Mail-Adressen weitergeleitet werden sollen, aktivieren die Option „per E-Mail weiterleiten„. Trage mehrere E-Mail-Adressen durch ein Komma getrennt voneinander ohne Leerzeichen dazwischen ein.

    Wenn die E-Mail-Weiterleitung aktiviert hast, kannst du die Option „Nicht ablegen“ aktivieren. Beachte jedoch, dass das Fax verloren geht und die Faxfunktion deaktiviert wird, wenn die E-Mail-Weiterleitung eines Faxes scheitert und das Fax nicht zusätzlich auf einem Speicher abgelegt wird. Dadurch wird verhindert, dass weitere Faxempfänge positiv bestätigt werden, obwohl die Faxe auf dem Mailweg verloren gehen. Die Faxfunktion wird wieder aktiviert, wenn der E-Mail-Versand wieder funktioniert oder die FRITZ!Box neu gestartet wird.

    Wenn empfangene Faxe im internen Speicher der FRITZ!Box abgelegt werden sollen, aktivieren Sie die Option „Intern ablegen„. Gesendete Faxe werden nicht abgelegt.

    Wenn empfangene Faxe auf einem USB-Speicher abgelegt werden sollen, der mit dem USB-Anschluss der FRITZ!Box verbunden ist, aktiviere die Option „Auf dem USB-Speicher ablegen„. Gesendete Faxe werden nicht abgelegt. Falls du den USB-Speicher entfernt oder den USB-Fernanschluss aktivieren mochtest, musst du diese Option vorher deaktivieren. Sonst führt das zu Fehlern beim Faxempfang, da die Faxe nicht mehr abgelegt werden können.

    Klicke auf „Weiter“.


    Angaben zum E-Mail-Konto eintragen


    Im nächsten Schritt werden eventuell verschiedene Angaben zum E-Mail-Konto abgefragt. Diese Angaben werden benötigt, wenn die FRITZ!Box neue Faxe per E-Mail versenden soll und der Push Service noch nicht eingerichtet ist. Trage die Angaben zum E-Mail-Konto dann so ein:


    Trage das Kennwort deines E-Mail-Konto ein.

    Trage den Benutzername ein.

    Trage den Namen des SMTP-Servers deines E-Mail-Anbieters ein und gebe den Port an, auf dem der SMTP-Server arbeitet. Hinweis:Über den SMTP-Server werden ausgehende E-Mails versendet (SMTP = Simple Mail Transport Protocol). Den Namen und die Portnummer des SMTP-Servers erfährst du von deinem E-Mail-Anbieter.

    Aktiviere die Option „Dieser Server unterstützt eine sichere Verbindung (SSL)“, wenn dein Anbieter SSL-Verschlüsselung unterstützt.

    Klicke auf „Weiter“.


    Rufnummern festlegen


    Lege jetzt noch die Rufnummer für die Faxfunktion fest. Wenn du die Rufnummer aktivierst, nimmt das Fax alle Rufe an diese Rufnummern entgegen und du bist über diese Rufnummern telefonisch nicht mehr erreichbar. Ob du die Rufnummern aktivieren musst, hängt davon ab, ob du die Faxe empfangen und/oder versenden möchtest.

    Wenn du Faxe versenden und empfangen möchtest, aktiviere mindestens eine Rufnummer, über die du Faxe versenden möchten. Diese Rufnummer(n) werden dann auch für den Faxempfang verwendet.

    Wenn du nur Faxe empfangen möchtest, hast du zwei Möglichkeiten:

    Entweder: Aktiviere eine oder mehrere Rufnummern. Das Fax nimmt dann alle Anrufe an diese Rufnummern entgegen und die Faxe werden automatisch empfangen.

    Oder: Aktivierst du keine Rufnummer, dann wird für den Faxempfang die automatische Fax-Erkennung verwendet. Damit die Fax-Erkennung greift, muss ein Anrufbeantworter der FRITZ!Box den Anruf entgegennehmen. Richte den Anrufbeantworter so ein, dass dieser den Anruf nach zwei bis vier Rufzeichen annimmt und wähle nicht die Betriebsart „nur Ansage“. Bei dieser Betriebsart ist die Zeitspanne für die Fax-Erkennung zu kurz. Die Aufnahme wird nach erfolgter Fax-Erkennung verworfen.

    Wenn du ausschließlich Faxe versenden möchtest, lässt sich das nicht einrichten. Für den Faxversand muss mindestens eine Rufnummer aktiviert sein, die dann für den Faxempfang verwendet wird.

    Klicke zum Speichern der Einstellungen auf „Weiter“ und dann auf „Fertigstellen“. Hinweis: Solltest du einen Faxanruf an einem angeschlossenen Telefon entgegengenommen haben, vermittels du den Anruf an einen Anrufbeantworter der FRITZ!Box. Der Anrufbeantworter leitet den Anruf nach erfolgter Fax-Erkennung an das interne Fax weiter.


    3 Faxempfang auf verschiedene E-Mail-Adressen verteilen


    Wenn du für den Faxempfang mehrere Rufnummern festgelegt hast, kannst du jede Rufnummer eine andere E-Mail-Adresse zuweisen, an die die Faxe weitergeleitet werden:


    Hinweis:Faxe, die von einem angeschlossenen Telefon zu einem Anrufbeantworter vermittelt wurden, werden an die E-Mail-Adresse(n) weitergeleitet, die der ersten Faxrufnummer zugewiesen sind.


    Klicke in der Benutzeroberfläche der FRITZ!Box auf „Telefonie“.

    Klicken Sie im Menü „Telefonie“ auf „Telefoniegeräte“.

    Klicke bei der Faxfunktion auf die Schaltfläche (Bearbeiten).

    Klicke auf die Registerkarte „Merkmale“.

    Trage die E-Mail-Adressen für die verschiedenen Rufnummern ein.

    Klicke zum Speichern der Einstellungen auf „OK“.


    Viel Spaß beim einrichten 8o

    LG

    ---------------------------------------

    Exodusnick

    LOS-Legacy Team


    LINEAGEOS - CUSTOM ROM WITH MICROG + PATCH

    // Devices: herolte - hero2lte - cheeseburger dumpling

    bacon - jfvelte - j5xnlte - jfltexx

    Android Version 19.1 / 18.1 / 17.1 / 16.0

    // Contact: Please login to see this link.

    // donate for OTA update Please login to see this link.

    // URL: Please login to see this link.

    Partner Webseite

    Please login to see this link.


    Please login to see this picture.

  • Top. :thumbup: So wird es gemacht.

    One Plus 1, 2, 3, 3T, 5, 5T, 6, 6T, 8T, N100, One Plus Nord, Nord 2, X, Oppo Reno4 Z 5G, One Plus Watch schwarz, One Plus Bullets Wireless 1 + 2, Buds Z, Nord Buds, Enco W31. Samsung S2, S3, S4, S5, S7, S8+, S9+

    • Guest information
    Hello,do you like the thread, do you want to write something about it,
    please log in.
    If you don't have a user account yet, please register, after the activation you can use the
    use the forum without any restrictions.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!