Bitte die alte Verknüpfung zu unserem Forum in der WSC-CONNECT App entfernen und mit der neuen Instanz verknüpfen.
Hello, Guest the thread was 319 called and contains 7 replays

last post from FrostyBoat130 at the

S7 & LOS - SD-Karte einrichten

Info


You don't have an account on our site yet? You want to participate in our community


THEN PLEASE REGISTER



You are not registered, please login to use the full scope of the forum.


  • zu mal 32gb interner speicher dicke ausreicht . und das wichtige wird sowieo auf der externe gespeichert .

    LG

    ---------------------------------------

    Exodusnick

    LOS-Legacy Team


    LINEAGEOS - CUSTOM ROM WITH MICROG + PATCH

    // Devices: herolte - hero2lte - cheeseburger dumpling

    bacon - jfvelte - j5xnlte - jfltexx

    Android Version 19.1 / 18.1 / 17.1 / 16.0

    // Contact: Gmail

    // donate for OTA update Paypal

    // URL: Los-Legacy

    Partner Webseite

    https://quatschecke.de/


    spotify

  • Mosche beisammen,


    Exodusnick und The_Voice_70


    besten nachösterlichen Dank für Eure wichtigen Tipps.

    Ich fand das ja durchaus nett, daß man die Karte unter Android 11 als intern formatieren kann.


    Und klar habt Ihr recht damit, daß man blöde dasteht, wenn man deshalb dann plötzlich nicht mehr an die Daten dran kommt.


    Aber: ich mache mit meinem Samsung S7 nichts Wichtiges. Zwar brauche ich es als Schwerbehinderter dringend, sollte ich mal ins Krankenhaus müssen. Aber für das wichtige, z.B. Bestellungen, Zahlungsverkehr, Online-Banking generell, Schriftwechsel usw. benutze ich immer meinen Linux-PC, für das Online-Banking sogar ein spezielles Linux-Notebook, das NUR dafür genommen wird, für nix anderes. Folglich macht es mir auch null Kopf, ob auf dem S7 nun mit LineageOS Banking Apps laufen oder nicht, das ist mir völlig dropsegal. eMails krieg ich zwar auch aufs Smartphone, aber durch IMAP auch auf den PC, so daß auch das gesichert ist.


    Wenn ich mir vorstelle, daß es Leute gibt, die mit dem Smartphone sogar Banking-Sachen machen, also Geldangelegenheiten, gruselt es mich, da läuft es mir eiskalt den Rücken runter. Genau wie etwa Paypal, was ja so viele machen, mache ich gar nicht, weil diese Paypal Leute a.) im Ausland sitzen, und b.) Gauner sind, wie alle Banker. Ich benutze für Online-Zahlungen nur Paydirekt, das Zahlsystem der Banken in Deutschland, und eben eine Guthaben-Kreditkarte. Maximale Kontrolle. Und nur mit dem speziellen Notebook, niemals auf dem Smartphone.


    Und ja, die USB-Buchse am Smartphone kann kaputt gehen, stimmt.


    Da ich aber meinen PC jeden zweiten Tag auf zwei externe Platten sichere (Daten) und mein Smartphone einmal die Woche auf den PC backuppe (Daten), was dann wiederum auch auf die externen Platten geht, wenn der PC gesichert wird, dürfte da relativ wenig geschehen.


    Klar reichen 32 GB aufm Smartphone. Aber ich halte es da eher wie Mahatma: watma hat, dat hatma. Und da die 128-GB-SD-Karte flott genug ist, da hab ich beim Kauf damals extra drauf geachtet, tut sie das ganz gut als Interne.

    Jedoch hab ich mir das gut gemerkt, was Ihr geschrieben habt, und gebe das weiter an Leuts, die halt meinen, mit ihren Smartphones praktisch ihr Leben zu verwalten... sowas solls tatsächlich geben, es hat ja auch nicht jede/r das Geld und Wissen, sich einen PC zu kaufen und den auch gescheit zu benutzen (Stichwort Windows...). Jedenfalls ist es einfach so, daß ich so dermaßen lange mit IT mache, daß ich dem Zeug immer weniger vertraue und mich auf nichts verlasse.

    Und das ist auch wichtig: heute z.B. erfuhr ich, daß meine Krankenkasse deshalb solange Bearbeitungszeiten hat, weil die auch Dokumente, die man ihnen als PDFs elektronisch, also per eMail zusendet, erst ausdrucken, dann einscannen, und dann erst in ihr System einpflegen. Das ist so dermaßen steinzeitlich, und es zeigt, wie sehr Deutseland in Sachen IT noch Entwicklungsland ist.


    Ich hab das heute meinem Cousin in den USA übers Whatsapp berichtet, der und seine Frau, die beide zwar schon älter sind, aber IT ihr ganzes Berufsleben einsetzten, er als Apotheker, sie als Anwältin, haben sich, mal wieder, herzlichst beömmelt, daß man in Deutschland immer noch so dermaßen inkompetent ist mit der IT...

    Der Cousin meinte nur, daß wir ja nun das Jahr des Herrn 2022 hätten, und nicht mehr 1982...

    So, Jungs und Mädels, daß war des Tommes seine Nach-Ostern-Predigt!
    Howgh, isch han jesproche.
    Lasst es Euch gutgehen und bleibt gesund.
    :) :thumbup:

    • Guest information
    Hello,do you like the thread, do you want to write something about it,
    please log in.
    If you don't have a user account yet, please register, after the activation you can use the
    use the forum without any restrictions.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!